Kagetana - Skadoswerd

Der Name dieses Kampfstils setzt sich aus den Worten Kage (jap. Schatten) und Katana (jap.Schwert/Klinge) zusammen, bzw. Skado (altsächsisch für Schatten) und Swerd (altsächsisch für Schwert) wodurch das Wort Kagetana/Skadoswert (Schattenschwert) entsteht.

Der Weg des Schattenschwerts verkörpert einen chaotischen Haufen von Techniken verschiedener Herkunft. Der, wie der mittelalterliche Schwertkampf im Allgemeinen, als eine vielfältige, aber in sich geschlossene Mischung von Schwerthieben, Paraden, Tritten, Schlägen, Würgegriffen und Wurftechniken betrachtet werden kann.
Info
 

Info

Ein essenzieller Bestandteil der Kagetana-Schule stammt aus dem feudalen Japan. Jedoch auch aus einer völlig anderen Kultur, weit entfernt von dem Reich der aufgehenden Sonne. Mehr dazu finden Sie hier...
Kurse
 

Kurse

Das Kagetana-Training findet jeden Montag in Burgdorf statt. Alle Info's zu unsere Kursen können Sie hier nachlesen...
Trainingsareal
 

Trainingsareal

Die Kagetana Schwertkampfschule trainiert hauptsächlich im Dojo in Burgdorf, doch gehört auch das Training in der Natur dazu. Mehr dazu können Sie hier lesen...
Ausrüstung
 

Ausrüstung

Unser Leitsatz: Du solltest kein Schwert tragen, wenn du nicht bereit bist, den Schmerz eines Treffers hinzunehmen. Deshalb legen wir grossen Wert auf eine gute Ausrüstung, zu welcher Sie hier mehr finden...
Trainer
 

Trainer

Alex Gueffroy – Trainer des Kagetana Schwertkampf- und Selbstverteidigungssystems. Etwas zu Ihm finden Sie hier...
Kontakt
 

Kontakt

Haben Sie eine Frage bezüglich des Kampfstils oder des Trainings ? So zögern Sie nicht uns zu kontaktieren...